Bei einem Benchmark werden die Qualität und der Umfang einer IT-Leistung (IT-Service) mit den dazu gehörigen Kosten und Preisen mit Daten von anderen Unternehmungen verglichen. Abweichungen und Optimierungspotential werden analysiert und aufgezeigt.

Alevo kann folgende IT-Leistungen benchmarken (Auswahl)

Klassische IT Benchmarks

  • Service Desk & Field Service
  • Elektronischer Arbeitsplatz
  • Server, Storage, Backup & Restore
  • Kommunikation (LAN, WLAN, VPN, WAN, Telefonie)
  • Webdienste / Portale, Datenbanken, Middleware
  • IT Cloud Services

Applikationen

  • Betrieb von SAP- oder Non-SAP Anwendungen
  • Application Management
  • Applikationsentwicklung (klassisch / agil)

Prozesse

  • IT-Security
  • Informationssicherheit
  • Gemeinkosten

 

Benchmark Typen

alevo unterscheidet auf Grund der Fragestellungen und der Rahmenbedingungen vier Benchmark Typen.

 

Preisbenchmark: Vergleich von vertraglich vereinbarten Leistungen und Preisen mit aktuellen Marktdaten zur Eruierung von Einsparpotenzial und der Marktüblichkeit
Kostenbenchmark: Vergleich der Kosten und Kostenstruktur einer internen IT zum Markt zur Eruierung von Optimierungspotenzial
Peer-to Peer Benchmark: Vergleich von Leistungen, Prozessen und Kosten zwischen einer individuellen Gruppe von Unternehmen siehe http://alevo.ch/it-excellence/202/peergroup-it-benchmarking-der-benchmark-mit-austausch/
Prozessbenchmark: Bewertung der Prozesseffektivität mit einem Reifegradmodell, Eruierung von Optimierungspotenzial im Vergleich zu best practice Ansätzen

 

Vorgehen (Beispiel)

Das Vorgehen bei einem Kostenbenchmark lässt sich grob in drei Phasen unterteilen:

Phase Ist Aufnahme - In dieser Phase werden mittels Fragebögen die Leistungen, Kosten, Service Level und Besonderheiten der Unternehmung erhoben als Basis für den Benchmark. Die vorausgefüllten Fragebogen werden im Rahmen von vorort Workshops durch die alevo Berater validiert und ergänzt.

Phase Herstellen der Vergleichbarkeit - In dieser Phase werden zur Herstellung der Vergleichbarkeit Abweichungen des Unternehmens gegenüber dem Markt mit transparenten, nachvollziehbaren Auf- oder Abschlägen bewertet. Aufgrund von qualitativen und quantitativen Kriterien wird eine Vergleichsgruppe für den Benchmark ausgewählt.

Phase Ermitteln der Ergebnisse - In dieser Phase wird der Vergleich durchgeführt und das Optimierungspotenzial in Form von Verbesserungsvorschlägen identifiziert.